Das Eifeldorf des FPZ Bad Breisig e.V.

eine Reise in die Römerzeit

Erlebnis Archäologie: eine Reise in die Römerzeit

Einführung in die Ausgrabungstechnik
Während einer altersgerechten Einführung werden erste Fragen beantwortet: Was ist ein Archäologe? Wie arbeitet ein Archäologe? Welche Werkzeuge braucht er zur Arbeit? Wie erkennt man einen archäologischen Fund? Wie sahen die Häuser der Römer damals in der Eifelregion aus? Wie lebten die Römer hier?

Spannende Ausgrabung
Auf den Spuren der Römer begeben sich die Schüler zu einer präparierten Ausgrabungsstätte auf dem Gelände. Ausgerüstet mit Maurerkelle, Spaten und Eimern, beginnen sie unter Anleitung ihre eigene Ausgrabung. Ihre Fundstücke werden geborgen und gewaschen, Zerbrochenes zusammengefügt und anschließend auf dem Fundtisch präsentiert.

Mitzubringen sind: festes Schuhwerk oder Gummistiefel; robuste Kleidung, die verdreckt werden kann oder Regenhose und –Jacke als Schutz; wenn möglich Gummi- oder Gartenhandschuhe.

Zielgruppe

Schüler bis ca. 6. Klasse bzw. Kinder von ca. sechs bis zwölf Jahren

Projektdurchführung

Dr. Petra Kießling, Archäologin

Termine und Preise auf Anfrage